Intensivgruppe Upgant-Schott

Projektleiter Michael Hechtelberger.

Gezeichnet von Max.

Intensivgruppe Upgant-Schott

Mühlenloog 45
26529 Upgant-Schott

Projektleitung:
Michael Hechtelberger

E-Mail: m.hechtelberger@ifi-ggmbh.de

Tel: 0 49 34 - 15 40

Fax: 0 49 34 - 45 47

E-Mail Projekt:

ig-upgantschott@ifi-ggmbh.de

IG Upgant-Schott kompakt

  • Aufbau einer tragfähigen Bindung

  • Intensive Zusammenarbeit mit (Herkunfts-)Systemen

  • Befähigung zum Schulbesuch oder einer Berufsausbildung

  • Auflösung / Bearbeitung / Verringerung auffälliger Erlebens- und Verhaltensweisen

  • Vermittlung angemessener Verhaltensweisen

  • Festigung und Erweiterung von Ressourcen

  • Erarbeitung eines angemessenen Umgangs mit Belastungssituationen

  • Erarbeitung einer adäquaten Lebensperspektive

Die Intensivgruppe Upgant-Schott ist eine intensivpädagogische, stationäre Jugendhilfeeinrichtung mit jungenpädagogischem Ansatz. Die Gruppe bietet einen Lebensraum für insgesamt 6 Jungen Alter von 5 bis 17 Jahren (Ausnahmen sind möglich), die aus verschiedenen Gründen nicht in ihren Herkunftssystemen oder anderen Einrichtungen leben können.

Die Intensivgruppe Upgant-Schott liegt in einer Siedlung in der Gemeinde Südbrookmerland – Ortsteil Upgant-Schott. Schulen, Ausbildungs- und Freizeitstätten sind fußläufig, mit dem Fahrrad oder Bus zu erreichen.

In dem zweistöckigen Haus befinden sich für die Jungen Einzelzimmer und ausreichende Sanitäranlagen, ein großzügiger Wohn- und Essbereich und mehrere Funktionsräume. Das Gelände um das Haus herum bietet viel Platz für Aktivitäten jeglicher Art.

Die pädagogische Arbeit ermöglicht den Kindern und Jugendlichen einen strukturierten und ritualisierten Tagesablauf und bietet damit einen klaren Orientierungsrahmen. Sie erfahren durch das Betreuungsteam Sicherheit, Kontinuität und Stabilität. Vordergründig ist hierbei der Aufbau einer tragfähigen Bindung.

Ziel der Unterbringung ist eine Rückführung oder eine mögliche Verselbständigung, je nach Alter, Herkunftssystem und Stabilität des familiären Umfelds der Jungen.

In der Intensivgruppe Upgant-Schott arbeitet neben der Projektleitung ein großes Team aus pädagogischen Fachkräften, das rund um die Uhr eine professionelle Begleitung und Unterstützung der Kinder und Jugendlichen gewährleistet. Neben Zeiten für Mitarbeiterbesprechung, Supervision, Teamtagen, Fortbildung sowie einer Ferienfahrt im Jahr sind täglich mindestens halbtags Zeitfenster für Doppeldienste  sowie auch darüber hinaus Kapazitäten für Mehrfachbesetzung vorgesehen, um in erster Linie den durchstrukturierten Gruppenalltag pädagogisch sinnvoll gestalten zu können, aber auch um zum Beispiel Bezugsaktionen durchzuführen, Arzttermine zu begleiten oder auch Eskalationen vorzubeugen. Eine Hauswirtschaftskraft kümmert sich außerdem an Werktagen um das Mittagessen und viele Aufgaben und Belange im großen Haushalt der Wohngruppe.


Partizipation, Aufbau von Bindung und eine enge Begleitung bei den alltäglichen Handlungsvollzügen ermöglicht es den Kindern und Jugendlichen, ihre Fähigkeiten zu einer größtmöglichen Selbständigkeit zu erweitern.

Das Durchführen regelmäßiger Aktivitäten, die fest in die Alltagsstruktur eingebunden sind, bieten jedem einzelnen Kind und Jugendlichem eine „sinnvolle“ Freizeitgestaltung und somit auch die Möglichkeit der Erprobung eines angemessenen Umgangs miteinander.

Die Jungen bauen ein positives Selbstbild auf und erarbeiten sich eine „Lebensperspektive“. Stabilisierung steht hierbei im Vordergrund.

Das Miteinbeziehen der einzelnen (Herkunfts-)Systeme der Kinder und Jugendlichen ist ebenfalls ein grundsätzlicher Bestandteil der pädagogischen Arbeit und ermöglicht eine zielorientierte Kooperation. Nur wenn „das große Ganze“ betrachtet und mit einbezogen wird, findet eine optimale Förderung und Entwicklung der Kinder und Jugendlichen im systemischen Sinne statt.

IFI Initiative für Intensivpädagogik gGmbH

Schmiedestraße 1

26632 Ihlow-Riepe

Tel:  0 49 28 - 91 47-0
Fax: 0 49 28 - 91 47-140

info@ifi-ggmbh.de

Die IFI Initiative für Intensivpädagogik gGmbH ist eine Tochtergesellschaft der IFI Stiftung

© IFI Initiative für Intensivpädagogik gGmbH