IFI News

Hearing zu Masterarbeit über Stigmatisierungsprozesse

01.11.2017

Seit ihrem Bestehen hat die IFI bei ihrem pädagogischen Wirken immer Wert auf die Teilhabe in erkenntnistheoretischen Zusammenhängen gelegt und insofern auch punktuell immer wieder Beiträge hierzu angeregt und unterstützt. Mittlerweile gehört dies auch in den Rahmen von Evaluation und Qualitätssicherung (-entwicklung).

 

Jetzt liegt eine aus unserer Sicht hervorragende Masterarbeit von der Universität Oldenburg im Rahmen der Sonderpädagogik vor. Kathrin Miriam Eisenhauer hat Jugendliche in verschiedenen IFI-Projekten interviewt und ihre interessanten und neuen Ergebnisse mit dem Titel "Erleben von Stigmatisierungsprozessen bei Jugendlichen in stationärer Jugendhilfe" versehen.

 

Eine differenzierte Sichtweise auf das Thema sowie Herausarbeitung der Bewältigungsstrategien im Erleben von Stigmatisierungsprozessen bieten die Möglichkeit der pädagogischen Annäherung zur Entwicklung von Interventionen. Aufgrund der Qualität dieser Arbeit hat sich die IFI entschieden, ein Hearing mit der Vorstellung dieser Arbeit durch die Autorin Kathrin Miriam Eisenhauer am 30. Januar 2018 durchzuführen.

Please reload

Ältere Beiträge
Please reload

IFI Initiative für Intensivpädagogik gGmbH

Schmiedestraße 1

26632 Ihlow-Riepe

Tel:  0 49 28 - 91 47-0
Fax: 0 49 28 - 91 47-140

info@ifi-ggmbh.de

Die IFI Initiative für Intensivpädagogik gGmbH ist eine Tochtergesellschaft der IFI Stiftung

© IFI Initiative für Intensivpädagogik gGmbH