Suche
  • Jörg Spanjer

Denkwürdiger Weihnachtsempfang


Es war für die Gäste des diesjährigen gemeinsamen Weihnachtsempfangs der IFI gGmbH und der IFI Stiftung ein unerwarteter, berührender, in Teilen auch erschreckender Vormittag. Aber am Ende standen Versöhnung und Hoffnung.

Eine kurze Vorgeschichte: Vor anderthalb Jahren hatte IFI-Geschäftsführer Rolf Kötterheinrich unvermittelt eine E-Mail von einer ehemaligen Betreuten in seinem Postfach gefunden. Eine gewisse Maike Oltmann (Name geändert) hatte sich nach 35 Jahren wieder gemeldet. Man verabredete sich und traf sich mehrfach, denn Maike hatte von ihrem schier unfassbaren Leben viel berichtet. Ein Leben voller Katastrophen, Dramen und Unfälle. Rolf Kötterheinrich bestärkte sie bei den Treffen in ihrem Wunsch, darüber ein Buch zu schreiben. Das Buch ist seit dem Sommer fertiggstellt.

Auf Einladung der IFI gGmbH und der IFI Stiftung las Maike Oltmann nun beim Weihnachtsempfang drei Episoden aus ihrer Lebensgeschichte - und machte durch die Eindringlichkeit ihrer Schilderungen von Gewalterfahrungen und Grenzverletzungen jeglicher Art das Publikum zum Teil sehr betroffen. Versöhnlich stimmte schließlich jedoch ihr klares Bekenntnis, dass sie ihren Peinigern jetzt vergeben habe nun dankbar sei für ihr Leben.

Es gab erlösenden Applaus der zahlreichen Gäste und Bewunderung für den Mut der Autorin zu dieser Offenheit. Da mochte dann das schmackhafte Büffet im Anschluss auch gut schmecken und es gab ausreichend Gelegenheit zu entspannten Gesprächen.

Ein besonderer Dank ging seitens der Geschäftsleitung an Regina Kussmaul und ihr Organisationsteam, das diesen Vormittag sorgfältig vorbereitet und durchgeführt hatte.

51 Ansichten

IFI Initiative für Intensivpädagogik gGmbH

Schmiedestraße 1

26632 Ihlow-Riepe

Tel:  0 49 28 - 91 47-0
Fax: 0 49 28 - 91 47-140

info@ifi-ggmbh.de

Die IFI Initiative für Intensivpädagogik gGmbH ist eine Tochtergesellschaft der IFI Stiftung

© IFI Initiative für Intensivpädagogik gGmbH